Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.02.1986

Sex im Büro

Bei Trauerwein überwiegt noch der Spaß an der Arbeitsfreud'. Zwar machen einem die PC-Benutzer das DV-Leiderleben ganz schön schwer - doch an den Hersteller-Vertretern kann man sich schadenfroh schadlos halten.

Neuerdings versuchen die Marketiers der Branche, ihre Null-Vision durch Demoskopie zu kompensieren.

Erschien doch letzte Woche so ein Meinungsforscher bei S. T. - er käme im Auftrage des Uralt-Mainframers XYT: "Was verstehen Sie unter Office Automation?" - "Welche Anforderungen muß ein Anbieter erfolgen, um im OA-Markt erfolgreich zu sein?" - "Kennen Sie die wichtigsten Lieferanten von Bürosystemen?" Dutzende Fragen dieser Art hatte der Nervtöter auf Lager.

War für Sebastian wie Weihnachten, dem Typ ein "Denkste" auf den Erhebungszettel zu geben. " Office Automation ist für mich ganz einfach "SEXY": Siemens wie Telefon, Ericsson wie Schreibmaschine, Xerox wie Kopierer, Ytong wie Baukonjunktur."

Unser Meinungsverdreher kriegte den Mund nicht zu: "A-a-aber Ericsson baut doch g-g-gar keine Schreibmaschinen." Die trockene Replik traf genau ins Blaue: Mit "SIXY" wär' das Wortspiel auch nicht so schöön."

Sebastian Trauerwein Information Resources Manager