Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.08.2002 - 

Verluste eingedämmt

SGI kündigt weitere Entlassungen an

MÜNCHEN (CW) - Der IT-Spezialanbieter Silicon Graphics (SGI) hat das Geschäftsjahr 2002 stabil abgeschlossen. Die Company musste jedoch erneut Entlassungen ankündigen.

Der Umsatz von SGI belief sich im vierten Quartal auf 285 Millionen Dollar, nachdem vor einem Jahr noch 314 Millionen Dollar eingenommen worden waren. Eingedämmt wurde der operative Verlust (nach General Accepted Accounting Principles = GAAP) von 207 Millionen auf 18,7 Millionen Dollar. Damit schloss SGI im Rahmen der Anfang Juni reduzierten Prognose ab, landete aber deutlich hinter den ursprünglichen Erwartungen der Analysten. Dennoch zeigte sich CEO Robert Bishop angesichts der schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zufrieden mit den Zahlen und dem Verlauf.

Im Gesamtjahr verbuchte SGI Einnahmen von 1,3 Milliarden Dollar nach 1,9 Milliarden Dollar im Geschäftsjahr 2001. Allerdings konnte auch der Nettoverlust von 448 Millionen auf 101 Millionen Dollar reduziert werden. Die kurzfristig verfügbaren Mittel stiegen im Jahresvergleich von 126 Millionen auf 218 Millionen Dollar. Für das laufende Quartal kündigte die Company Umsätze zwischen 255 und 270 Millionen Dollar an. Zudem sollen noch einmal etwa 300 Stellen oder sieben Prozent der Mitarbeiter von der Lohnliste gestrichen werden. Grund ist das schleppende Geschäft mit Unternehmen, während sich die Verträge mit Auftraggebern der öffentlichen Hand gut entwickelt hätten. (ajf)