Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.12.2000

SGI steigt bei Linux-Anbieter Suse ein

MÜNCHEN (CW) - Das amerikanische Computerunternehmen SGI hat sich bei der Nürnberger Suse AG eingekauft. Über das Investment soll die technische Partnerschaft der Firmen im Highend-Bereich von Linux verstärkt werden.

Die Kapitalspritze von SGI ist nach Aussage des Suse-Sprechers Christian Egle eine reine Minderheitsbeteiligung, die auf das operative Geschäft des Linux-Distibutors keine Auswirkungen hat. Allerdings könne er sich vorstellen, dass künftig ein SGI-Vertreter in den Aufsichtsrat einziehen werde. Über die Höhe der Beteiligung machte Egle keine Angaben, die Unternehmen hätten Stillschweigen vereinbart. Trotz dieser Kapitalzufuhr hält Suse weiterhin offiziell an seinen Börsenplänen fest, zum möglichen Termin wollten sich die Franken allerdings nicht äußern.

Suse und SGI arbeiten bereits seit geraumer Zeit zusammen. Anfang des Jahres stellten sie eine Cluster-Technik namens "Linux Failsafe" auf Grundlage von SGIs "Iris Failsafe" vor. Außerdem entwickeln die Unternehmen gemeinsam für Intels IA-64-Architektur. Das Ziel der Firmen ist der Servicemarkt für Highend-Enterprise-Anwendungen auf Basis des Open-Source-Betriebssystems.