Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.06.2006

SGI verdoppelt Leistung mit Dual-Core

Server auf Basis von Xeon und Itanium 2 sollen neue Kunden gewinnen.

Die "Altix-XE"-Maschinen sind Server einer neuen Cluster-System-Familie. Die Altix-Computer arbeiten mit Intels Dual-Core-Prozessor "Xeon" der neuen "Serie 5100". "Altix 450" ist SGIs neuer Midrange-Blade-Server. Er rechnet mit einem Dual-Core-Prozessor der "Itanium-2"-Familie. Für die "Highend-HPC"-Server der "Altix-4700"-Linie kündigt das Unternehmen eine Verdoppelung der Rechenleistung an.

Mit der Produktoffensive erhofft sich SGI eine größere Sichtbarkeit und Präsenz auf dem Markt der Hochleistungsrechner. Damit will SGI auch wieder neue Kunden gewinnen.

Die Altix-XE-Server arbeiten mit dem Linux-Betriebssystem und werden kundenspezifisch konfiguriert. Jeder Altix-XE-Server rechnet mit einem Paar Doppelkern-Xeon-5150. Der Arbeitsspeicher ist auf bis zu 32 GB ausbaubar.

Die Altix-450-Systeme erweitern SGIs Midrange-Angebot. Die neuen Linux-basierenden Blade-Server bieten gegenüber dem derzeitigen Midrange-Server "Altix 350" eine bis zu zweieinhalbfache Systemleistung.

Mit Doppelkern-Itanium-2-Prozessoren rüstet SGI auch seine Linux-basierende Blade-Server-Linie Altix 4700 aus. Durch die neue Intel-Prozessor-Generation soll SGIs Highend-Linie dem Benutzer mindestens die doppelte Leistungsfähigkeit der derzeitigen Altix-Server bieten. Die Systeme werden dem Unternehmen zufolge trotzdem nicht mehr kosten. Zudem würden sie weniger Strom verbrauchen als bisherige SGI-Server der Topklasse. (jm)