Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.06.1992 - 

PS2-Rechner in Glasfaser-Netzen

Shakespeares Gesamtwerk in einer Sekunde versenden

19.06.1992

WHITE PLAINS (CW) - Die IBM hat eine Reihe von Produkten angekündigt, die nach FDDI-Standard den Anschluß von PS/2-Systemen an schnelle Glasfaser-Netze gestatten. Zur Neuvorstellung gehören auch ein Konzentrator und entsprechende Netzwerk-Management-Produkte.

Der Konzentrator 8240 ermöglicht die Einbeziehung der in Abteilungen gekoppelten PCs und Workstations in unternehmensweite Glasfaser-Netze. Dazu gibt es für die PS/2-Rechner Adapterkarten, durch die - alternativ via Kupferkabel oder per Lichtleiter - die Verbindung zum Konzentrator aufgebaut wird.

Abteilungen könnten so ein wesentlich schnelleres internes Netz oder Zugang zu einem Glasfaser-basierten übergeordneten Verbindungssystem erhalten. Die maximale Transportgeschwindigkeit der Daten ließe sich auf 100 Mbit/s steigern, also auf die sechsfache Geschwindigkeit von Token Ring oder das zehnfache Leistungsvermögen von Ethernet.

Die IBM gibt als plastische Erläuterung an, daß sich somit eine Shakespeare-Gesamtausgabe innerhalb einer Sekunde übermitteln ließe.