Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.04.1982

Sharp ist scharf auf Bürocomputer-Aufträge

HANNOVER (nw) - Als Hayac-3900 stellte Sharp auf der Hannover-Messe einen Bürocomputer vor, der auf bis zu 12 Plätze ausgebaut werden kann. Damit, so das japanische Unternehmen, sei man einen Schritt weiter, im Bereich Büroelektronik Fuß zu fassen.

Bislang entfallen erst 35 Prozent der Sharp-Aktivitäten auf den Bereich "Office Automation". Der Rest ist der Unterhaltungselektronik zu verdanken.

Insgesamt setzte der Sharp-Konzern im vergangenen Geschäftsjahr 81/82 sechs Milliarden Mark (Vorjahr: fünf Milliarden) um. Damit wurde ein Umsatzzuwachs von 20 Prozent erzielt.

Dem europäischen und hier insbesondere dem deutschen Markt mißt Sharp eine besondere Bedeutung bei. Daher sei auch der Hayak-3900 auf deutschem Boden erstmals vorgestellt worden.

An das Textsystem können Herstellerangaben zufolge bis zu 32 Eingabe- beziehungsweise Ausgabegeräte angeschlossen werden.