Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.08.1996

Sherpa verbindet PDM mit Web

MÜNCHEN (pi) - Die Sherpa GmbH mit Sitz in Ismaning bei München erweitert ihre Lösung für das Produktdaten-Management (PDM) um eine Web-Komponente. Der "PDM-II"-Zusatz ist für Partnerunternehmen gedacht, bei denen Hersteller, Lieferanten oder Kunden ihre Daten kostengünstig über das Internet austauschen wollen. "Sherpa/ Web", so die Bezeichnung der Komponente, läuft auf dem "Commerce Server" von Netscape. Die Kommunikation zwischen dem Server und dem PDM-System übernimmt die Software "Sherpa Foundation Class" (SFC), eine objektorientierte Bibliothek, mit der sich Standardobjekte erstellen und zwischen dem Sherpa-Produkt sowie Anwendungen anderer Hersteller austauschen lassen.

Zum Schutz des Online-Zugriffs etwa auf Konstruktions-, Fertigungs-, Vertriebs- und Supportinformationen werden Verschlüsselungsmechanismen eingesetzt. Neben den Netscape-eigenen Verfahren zur Paßwortvergabe und Anwenderidentifizierung sind dies die "Citis"-Bestimmungen für die amerikanische Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie. Teilnehmer werden demnach entsprechend der MIL-STD-974-Spezifikation mit dem PDM-System verbunden. Mit Sherpa PDM lassen sich Produktinformationen vom CAD über die Fertigungsanweisung bis hin zum Qualitäts-Management in einem unternehmensweiten System verwalten.