Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.01.2008 - 

Wick Hill und Kaspersky Lab: Ein Channel-Event der anderen Art

Showdown On Ice

Alexander Roth leitet als Geschäftsführer die Geschicke und die Redaktion von Evernine. Der mit Prädikatsdiplom ausgestattete Volkswirt wechselte 2004 in die Medienbranche, wo er zuerst beim Wirtschafts- und Polittalksender Air America Radio in New York City in der Recherche tätig war und in einem weiteren Schritt, wieder zurück in Deutschland, eine zweijährige Festanstellung beim Computerzeitschriftenverlag IDG (u.a. PC Welt, Computerwoche, ChannelPartner) inklusive Volontariat absolvierte. Auch ein Besuch der Akademie der Bayerischen Presse (ABP) gehörte zu seiner Ausbildung. 2007 gründete der heute 36-jährige Münchner das Redaktionsbüro Alexander Roth, das er zwischen 2010 und 2011 in die Evernine GmbH umwandelte.

Ab in die Umkleide: Nikolai Engelke von Wick Hill hat noch gut lachen.
Ab in die Umkleide: Nikolai Engelke von Wick Hill hat noch gut lachen.
Mutige Helden: Oliver Walter und Steffen Leißner vom Neu-Ulmer Systemhaus Celos Computer
Mutige Helden: Oliver Walter und Steffen Leißner vom Neu-Ulmer Systemhaus Celos Computer
Das weibliche Geschlecht will in nichts nachstehen: Simone Höfig, Territory Manager von Kaspersky, wappnet sich zum Showdown.
Das weibliche Geschlecht will in nichts nachstehen: Simone Höfig, Territory Manager von Kaspersky, wappnet sich zum Showdown.
Das Umziehen nimmt beim Eishockey mühsame 20 Minuten in Anspruch.
Das Umziehen nimmt beim Eishockey mühsame 20 Minuten in Anspruch.
Nicht stören: letzte Vorbereitungen vor dem Spiel
Nicht stören: letzte Vorbereitungen vor dem Spiel
Dem Gegner keine Gnade gönnen: die Wick Hill Warriors vor dem Spiel
Dem Gegner keine Gnade gönnen: die Wick Hill Warriors vor dem Spiel
Den Sieg vor Augen: die Kaspersky Russians
Den Sieg vor Augen: die Kaspersky Russians
Los geht´s: Eishockey bedeutet Kampf um jeden Zentimeter, das lernten die Fachhändler schnell.
Los geht´s: Eishockey bedeutet Kampf um jeden Zentimeter, das lernten die Fachhändler schnell.
Zum Glück stimmte die Polsterung. Das Spiel endete übrigens 1:1.
Zum Glück stimmte die Polsterung. Das Spiel endete übrigens 1:1.
Am Abend schlug dann der ESV Kaufbeuren vor den Augen der Event-Teilnehmer die Passau Black Hawks mit 5:1, doch war das Niveau kaum höher.
Am Abend schlug dann der ESV Kaufbeuren vor den Augen der Event-Teilnehmer die Passau Black Hawks mit 5:1, doch war das Niveau kaum höher.
Erst die Arbeit dann das Spiel: das Channel-Event am Mittag
Erst die Arbeit dann das Spiel: das Channel-Event am Mittag

Warum nicht mal etwas richtig Mutiges ausprobieren, dachte sich der Hamburger Security-Distributor Wick Hill: Gemeinsam mit dem russischen Antivirenspezialisten Kaspersky Lab lud der Value Added Distributor vergangene Woche nach Kaufbeuren zum vermutlich ersten "Channel-Event on Ice". Austragungsort war das örtliche Eisstadion, und die Agenda für den Tag lautete wie folgt: Mittags gibt es Präsentationen im VIP-Raum, am Abend war dann Zuschauen beim örtlichen Profiteam im Regionalligaspiel gegen Passau angesagt. Und dazwischen das Wichtigste: das legendäre und heiße Match "Kaspersky Russians vs. Wick Hill Warriors".