Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.06.2001

Sicherheit

Zentraler Zugriffsschutz

Die IBM-Tochter Tivoli hat eine neue Version des "Secureway Policy Director" entwickelt, mit dem Firmen ein zentrales Zugriffsverwaltungssystem für die IBM-Softwareprodukte "MQ Series" und "Websphere" einrichten können. Laut IBM erleichtert dies das Überwachen und Verwalten dieser Produkte, wenn nicht nur Mitarbeiter, sondern auch autorisierte Kunden und Geschäftspartner auf die Systeme zugreifen sollen. Secureway Policy Director 3.7 inklusive Websphere Integration sowie eine auf MQ Series angepasste Version sind ab sofort weltweit erhältlich.

SSL-Beschleuniger

Pyramid Computer Systeme bietet mit "Pizzabox" Server an, die mit der SSL-Hardwarebeschleunigerkarte "Rainbow Cryptoswift SSL" des Herstellers Rainbow Technologies ausgestattet sind. Die Karte schafft laut Anbieter bis zu 1000 SSL-Transaktionen pro Sekunde und entlastet die Server-CPU bei der Verarbeitung von verschlüsselten Online-Sitzungen. Der Beschleuniger kann sowohl in die Sparc- als auch die Intel-basierten Server von Pyramid integriert werden. Die mit SSL-Beschleunigerkarte ausgestattete Pizzabox auf Intel-Basis kostet 8926 Mark, die Sparc-Version 11160 Mark inklusive Mehrwertsteuer.

Inoculate IT 6.0

Computer Associates (CA) hat eine neue Version seines Antivirenprogramms "Inoculate IT" auf den Markt gebracht. Laut Hersteller lassen sich nun Signatur-Updates ohne Ausfallzeit an alle Computer im Unternehmen verteilen. Viren erkennt und entfernt das Produkt automatisch. Manuelle Eingriffe oder das Ausführen spezieller Dienstprogramme werden dadurch überflüssig, verspricht CA. Version 6 prüft zudem, ob Viren ausführbare Dateien verändert haben, und zwar bevor diese in den Arbeitsspeicher des Rechners geladen werden. Die Software schützt auch Palm-PDAs vor Viren.

Authentifizierung in VPNs

Arcot Deutschland aus München hat die Authentifizierungssoftware für Virtual Private Networks (VPNs) "Arcot for VPN" vorgestellt. Statt eines Benutzernamens und eines Passworts benötigt der Anwender nur ein Hardware-Token namens "Arcot ID", um sich aus der Ferne via Web an einem zentralen Netz anzumelden. Nach Herstellerangaben arbeitet Arcot for VPN mit den VPN-Produkten von Checkpoint, Nortel Networks, Cisco sowie der Intel-Tochter Shiva zusammen.