Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.02.2000 - 

Allasso

Sicherheit durch Public-Keys

Im Zentrum der Präsentationen der Firma Allasso steht das Thema Public-Key-(PKI-)Verschlüsselung für E-Commerce-Lösungen. Dazu stellt Allasso die Version 2.5 von "Mailsecure" des Unternehmens Baltimore Technologies und das Release 2.0 von "Secretsweeper" von Content Technologies vor.

Mailsecure 2.5 ist eine Software für Standard-E-Mail-Pakete wie MS Exchange/Outlook, Eudora oder Lotus Notes. Sie erweitert die Mail-Programme mit einer Verschlüsselung, Verifizierung und Signatur der Nachrichten und Dateianlagen S/Mime-konform (X.509). Grundlage ist ein asymmetrischer RSA-Schlüssel oder eine komplexe Verschlüsselung wie Triple DES. Für Verschlüsselung und Signatur werden duale Schlüssel verwendet, die sich laut Hersteller mit Hilfe einer PKCS-Schnittstelle auch Passphrase-geschützt auf Smartcards speichern lassen. Der Preis beträgt etwa 13000 Mark bei 100 Benutzern.

Die zweite, ebenfalls S/Mime-konforme PKI-Lösung, Secretsweeper 2.0, erkennt abgelaufene oder verdächtige Zertifikate, verifiziert digitale Signaturen und erstellt Zertifikate. Verschlüsselte Nachrichten, die mit unbekannten Keys generiert wurden, werden geblockt. Das System funktioniert als Gateway für Encryption und digitale Signaturen. Hier wird festgelegt, welcher Anwender verschlüsselte beziehungsweise signierte E-Mails versendet oder empfängt.

Informationen: Allasso GmbH,

Streitfeldstr. 37, 81673 München,

Tel.: 089/45 06 60-0, Fax: 089/45 06 60-33,

E-Mail: info@allaso.de,

Halle 10, Stand 110