Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.09.1999

Sicherheitsloch in Firewalls unter Linux

MÜNCHEN (CW) - Vor Angreifern auf das Unternehmensnetz sind auch Anwender von Linux-basierten Firewalls nicht sicher. Wie die Data Protect GmbH mitteilt, ist die in dem Kernel des Open-Source-Systems integrierte Firewall-Funktion fehlerhaft. Trotz aktiviertem Paketfilter können Hacker daher Internet-Protocol-(IP-)Pakete an der Firewall vorbeischleusen und so Verbindungen zu Rechnern im Netz aufbauen. Eigenen Angaben zufolge hat Data Protect das Problem behoben und die für den Kernel des Betriebssystems verantwortlichen Stellen davon informiert. In der Version 2.2.11 von Linux soll der Fehler beseitigt sein.