Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.04.1999

Sicherheitsloch in Switches von Cisco

MÜNCHEN/ATLANTA (CW) - Cisco Systems warnt vor Gefahren, die von bestimmten Versionen der "Supervisor"-Software einiger Switches seiner "Catalyst"-Produktreihe ausgehen. Betroffen sind die Modelle "1200", "2900", "5000" und "5500". Genaue Informationen zu gefährdeten Geräten finden sich unter www.cisco.com/ warp/public/770/cat7161-pub. shtml. Wird ein bestimmtes Sonderzeichen an einen in Frage kommenden Switch geschickt, löst dies ein Zurücksetzen des Gerätes aus. Hacker könnten diese Aktion ununterbrochen wiederholen, was den Komplettausfall der Maschine zur Folge hätte. Da die Software der Switches keine Filterfunktionen enthält, läßt sich eine solche Attacke nicht ohne weiteres vermeiden. Als Soforthilfe empfiehlt Cisco, die IP-Adresse eines gefährdeten Gerätes zu löschen. Danach ist allerdings keine Fernverwaltung mehr möglich.