Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.03.1990 - 

Afcea und Bifoa laden Anwender und Hersteller zu Tagungen ein

Sicherheitsvorkehrungen für PCs und Informationsnetze

BONN/KÖLN (CW) - Zwei einander ergänzende Kongresse über Computersicherheit finden am 15. und 16. Mai beziehungsweise am 17. und 18. Mai 1990 in Bonn und Köln statt. Veranstalter sind die "Armed Forces Communications and Electronic Association" (Afcea) Bonn e. V. sowie das Betriebswirtschaftliche Institut für Organisation und Automation an der Universität zu Köln (Bifoa).

Ziel der ersten "Deutschen Konferenz über Computersicherheit" in Bonn-Bad Godesberg ist es, das Thema Computersicherheit zu umreißen, Entwicklungstendenzen aufzuzeigen sowie Initiativen staatlicher Stellen einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Gleichzeitig soll die Veranstaltung DV-Anwendern und -Herstellern ein Diskussionsforum bieten. Spezialthemen sind IT-Sicherheitskriterien sowie Datensicherheit mit Blick auf Personal Computer, Betriebssysteme, Datenbanken und Expertensysteme. Parallel zur Konferenz führt Afcea eine Ausstellung marktgängiger Produkte durch.

Im Afcea-Fachverband haben sich Angehörige der Streitkräfte, des öffentlichen Dienstes und der Wirtschaft zusammengeschlossen, die unter anderem auf den Gebieten der Datenverarbeitung und Elektronik tätig sind. Weltweit gehören der Afcea mehr als

30 000 Mitglieder und 700 Unternehmen an; von etwa 100 lokalen Verbänden sind 25 in Europa tätig.

Die technischen Mittel der Informationsverarbeitung sind sich im zivilen und militärischen Bereich nach Afcea-Auffassung sehr ähnlich. Die Thematik der Konferenz und Ausstellung spreche daher Interessenten aus beiden Gebieten an.

Terminlich abgestimmt ist die Afcea-Veranstaltung mit dem internationalen Kongreß "Secunet '90" in Köln, den die Bifoa zum Thema "Sicherheit in netzgestützten Informationssystemen" ausrichtet. Laut Bifoa nehmen mit der Vielfalt von Kommunikationsverbindungen die möglichen Gefährdungen sensitiver Informationen zu. Im Mittelpunkt des Kongresses steht daher die Diskussion von Sicherheitsproblemen und -lösungen in netzgestützten Informationssystemen. Zur Sprache kommen dabei organisatorische, technische, personelle, wirtschaftliche sowie rechtliche Aspekte der Informationssicherheit.

Der Kongreß Secunet soll laut Bifoa künftig als regelmäßig in der Bundesrepublik stattfindendes, internationales Forum für den Wissens- und Erfahrungsaustausch über Informationssicherheit dienen. +

Informationen: Afcea Bonn e.V., c/o FGAN, Neuenahrer Straße 20, 5307 Wachtberg,

Telefon 02 28/8 52 5-26 und -5 13; Bifoa, Universitätsstraße 45, 5000 Köln 41,

Telefon 02 21/4 76 03-33