Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Scanner läßt sich auch als Maus verwenden

Sicos-Handscanner arbeitet mit 256 Graustufen im TIF-Format

17.01.1992

DIETZENBACH (pi) - Vorlagen bis zum DIN-A3-Format lassen sich mit den Handscanner "Sicos 256 GS" einscannen. Dabei werden die eingelesenen Streifen Xecos zufolge per Software zu einem fertigen Bild zusammengefügt.

Wie die Dietzenbacher Gesellschaft meldet, verarbeitet das Gerät TIF-Formate. Dadurch lassen sich die Dateien in Programmen wie Ventura Publisher, Pagemaker, PC-Paintbrush, Windows Paint, GEM-Paint, Dr. Halo, First Publisher, Wordstar und Wordperfect sowie mit OCR-Software bearbeiten. Als Betriebssystem kann DOS ab der Version 3.1 sowie Windows verwendet werden. Die Kapazität des Arbeitsspeichers soll mindestens 1 MB betragen, 2 MB RAM sind laut Xecos vorteilhafter. Zum Lieferumfang gehört das Bildbearbeitungs-Programm "Grafik Editor" sowie die Scan-Utility-Software mit Maustreiber. Es werden 256 Graustufen und Zoom-Ebenen von 10 bis 400 Prozent unterstützt. Der Preis für das Sicos-256-GS-Modell beträgt rund 650 Mark.