Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


12.04.1985

Siemens AG:Auftragsfreigabe mit Belastungsschranke

Mit den Softwareprodukten IS- Produktion (IS-PD), IS-Beschaffung (IS-BS) und IS-Vertrieb (IS-VT) bietet Siemens Standardsoftware für alle Aufgaben eines Industrieunternehmens von der Auftragsabwicklung über die Produkterstellung einschließlich Bestellwesen bis zur Produktionsauslieferung.

In Ergänzung zu dieser Software wird das Werkstattsteuerungs-System ABS (Auftragsfreigabe mit Belastungsschranke) präsentiert. Dieses System soll die Fertigungsbestände in den Werkstätten reduzieren und die Durchlaufzeiten verkürzen. Während die IS-Software zentral auf einem BS2000-Rechner eingesetzt wird, läuft ABS als dezentrale Anwendung unter dem Betriebssystem Sinix auf einem Siemens-PC.

"Sinet" und "Sipro-X" sind zwei Programmsysteme zur Termin-, Betriebsmittel- und Kostenplanung.

Auf der Messe wird der Einsatz von Sinet als Grobplanungssystem für die auftragsbezogene Fertigung auf einem unter Sinix ablaufenden Siemens-PC mit 9750-Emulation, der Stand-alone-Einsatz von Sipro-X und der Datenaustausch zwischen Sipro-X und Sinet gezeigt.

Informationen: Siemens AG, Werner-von-Siemens-Straße 50, 8520 Erlangen

Halle 1, Stand 5102/5202