Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.06.1989

Siemens AGToshiba Siemens und Toshiba wollen im Bereich CMOS-Gate-Arrays zusammengehen. Dem kürzlich geschlossenen Abkommen zufolge wird Toshiba eine CAD-Datenbank zum Design von Gate Arrays in CMOS-Technik bereitstellen, auf deren Basis Siemens diese Ba

Siemens AG/Toshiba

Siemens und Toshiba wollen im Bereich CMOS-Gate-Arrays zusammengehen. Dem kürzlich geschlossenen Abkommen zufolge wird Toshiba eine CAD-Datenbank zum Design von Gate Arrays in CMOS-Technik bereitstellen, auf deren Basis Siemens diese Bausteine anschließend herstellt und verkauft.

PCD GmbH/Mitsubishi:

Mitsubishi-PCs erreichen den deutschen Fachhandel in Zukunft über das Distributionsnetz der PCD Computer Vertriebs GmbH in Taufkirchen bei München. Die Produktfamilie von Mitsubishi umfaßt AT-kompatible Rechner auf Basis der Prozessoren 80286 und 80386.

Dell Computer GmbH/Integra GmbH:

Ein Kooperationsvertrag zwischen dem Computerhersteller Dell Computer GmbH und der Unternehmensberatung Integra beschert den Dell-Kunden einen Preisnachlaß von 10 Prozent für das gesamte Schulungsangebot der Integra rund um den PC. Eine Schulung bei Dell selbst ist nicht möglich, der Hersteller verkauft überwiegend per Telefon.

Wyse Technology/IBM:

Die Wyse Technology hat einen Patentlizenzvertrag mit IBM geschlossen. Nach eigenen Angaben hat Wyse jetzt fünf Jahre lang die Nutzungsrechte für mehrere IBM-Patente. Die zu entrichtenden Gebühren sollen sich dem Abkommen zufolge nach der Häufigkeit der Nutzung und der Art der eingesetzten Programme richten.

IBM/Interactive Images Inc.:

Ein Entwicklungs- und Lizenzabkommen mit der IBM hat nach eigenen Angaben die Interactive Images Inc. unterzeichnet. Interactive entwickelt IBM-kompatible Softwareprodukte, unter anderem "Eagle", das PCs mit Mainframes verbindet.

Bytex Corp./Datacom GmbH:

Den alleinigen Vertrieb der Matrix-Schaltungen "Unity" und "Autoswitch" der Bytex Corp. hat sich die Datacom GmbH aus Köln für die Bundesrepublik gesichert. Bisher war Bytex in Deutschland durch die Tochtergesellschaft Bytex Datacom Ltd. vertreten.

Inasys GmbH/IBM:

IBM übernimmt den Vertrieb und die Vermarktung des von dem Softwarehaus Inasys GmbH, Bonn, entwickelten Finanzverwaltungsprogramms FIS. Einen entsprechenden Cooperationsvertrag hat der Stuttgarter Konzern mit dem 25-Mann-Unternehmen geschlossen.

Synelec GmbH/Western Digital:

Der Großdistributor Synelec Datensysteme GmbH übernimmt den Vertrieb der gesamten Produktpalette des US-Hersteller Western Digital. Schwerpunkt einer kürzlich getroffenen Vereinbarung ist der Verkauf von Floppy- und Winchester-Laufwerken, Grafikkarten, Netzwerkcontrollern und Motherboards.

HP/Companhia Iochpe de Participacoes:

Hewlett Packard will Fuß auf dem brasilianischen Computermarkt fassen. Ein strategisches Abkommen mit dem brasilianischen Unternehmen Companhia Iochpe de Participacoes (CIP) soll die "Integration der Aktivitäten beider Unternehmen, fördern. Gegenstand der Abmachung ist unter anderem die Zusammenlegung dreier bestehender Unternehmen unter dem Namen Edisa Informatica S.A., die sich langfristig um den Verkauf von HP-Erzeugnissen kümmern soll. Die Kontrollmehrheit behält die CIP.

Novell/Fox Software:

Eine Zusammenarbeit in den Bereichen Entwicklung und Technologie-Transfer haben die Unternehmen Novell und Fox Software beschlossen. Erste Gemeinschaftsentwicklung soll ein Datenbank-Server namens "Foxserver" sein, der Netware SQL von Novell mit der Dbase-Language-Technologie von Fox verbindet. Das erforderliche Datenbank-Managementsystem für den Dbase-Markt muß Fox zur Verfügung stellen.

Condata GmbH/Ingenieurbüros:

Den Mangel an kompetenten Händlern und Beratern für das geografisch-technische Informationssystem Procart will die Condata GmbH aus München durch den Einsatz der Mitarbeiter von Ingenieurbüros kompensieren. Ingenieure, die Erfahrung mit dem Programm haben sollen nach dem Plan der Condata-Strategen als Kundenberater fungieren, die Systeme installieren und den Support übernehmen.

Siemens AG/Truvel Corp

Einen Fünf-Millionen-Dollar-Fisch hat die Siemens AG an Land gezogen. Ihre hochauflösenden Scannersysteme werden auf OEM-Basis mindestens drei Jahre lang die Verkaufsregale des kalifornischen Großdistributors Truvel Corporation ergänzen.