Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.05.2007

Siemens-AR berät Sonntag über Kleinfeld-Nachfolge - FTD

HAMBURG (Dow Jones)--Der Siemens-Aufsichtsrat soll einem Zeitungsbericht zufolge am Sonntag über die Nachfolge des Vorstandsvorsitzenden Klaus Kleinfeld beraten. Das Präsidium des Siemens-Aufsichtsrats habe alle 20 Mitglieder des Gremiums zu einer außerordentlichen Sitzung am Sonntagnachmittag geladen, schreibt die "Financial Times Deutschland" (FTD - Freitagausgabe) unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

HAMBURG (Dow Jones)--Der Siemens-Aufsichtsrat soll einem Zeitungsbericht zufolge am Sonntag über die Nachfolge des Vorstandsvorsitzenden Klaus Kleinfeld beraten. Das Präsidium des Siemens-Aufsichtsrats habe alle 20 Mitglieder des Gremiums zu einer außerordentlichen Sitzung am Sonntagnachmittag geladen, schreibt die "Financial Times Deutschland" (FTD - Freitagausgabe) unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Auf der Tagesordnung stünde neben Informationen zur aktuellen Lage bei Siemens auch der Punkt "Personalien". Insider würden nicht ausschließen, dass Siemens-Aufsichtsratsvorsitzender Gerhard Cromme bei dieser Gelegenheit einen Nachfolger für Kleinfeld präsentieren wird.

Auf der Sondersitzung des Aufsichtsrats am Sonntag werde angestrebt, einen Nachfolger für Kleinfeld zu präsentieren und zu wählen, habe es am Donnerstag im Umfeld des Unternehmens geheißen. Allerdings sei auch denkbar, dass das Präsidium lediglich eine Wasserstandsmeldung abgebe oder mehrere Kandidaten präsentieren werde. Das hänge davon ab, wie das Präsidium in den nächsten Tagen mit seinen Beratungen vorankomme.

Außerdem werde über eine Ergänzung des Zentralvorstands beraten. Wer in das Spitzengremium einziehen solle, sei am Donnerstag zwar unklar geblieben. Im Hause werde jedoch seit Tagen darüber diskutiert, ob der Vertraute des langjährigen Siemens-Vorstandsvorsitzenden Heinrich von Pierer und jetzige Leiter der Siemens-Sparte Gebäudetechnologie, Heinrich Hiesinger, in den Zentralvorstand aufrückt.

Bei Siemens war für eine Stellungnahme zunächst niemand zu erreichen.

Webseiten: http://www.ftd.de

http://www.siemens.de

DJG/pia/brb

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.