Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.01.2009

Siemens-AR wird sich am Montag mit Areva-JV beschäftigen

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Aufsichtsrat der Siemens AG wird sich am kommenden Montag mit der "vertraglichen Situation" des Kernkraft-Joint-Ventures mit der französischen Areva SA beschäftigen. "Im Anschluss an die Sitzung werden wir uns öffentlich dazu äußern", sagte ein Sprecher des in München ansässigen DAX-Konzerns am Freitag zu Dow Jones Newswires.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Aufsichtsrat der Siemens AG wird sich am kommenden Montag mit der "vertraglichen Situation" des Kernkraft-Joint-Ventures mit der französischen Areva SA beschäftigen. "Im Anschluss an die Sitzung werden wir uns öffentlich dazu äußern", sagte ein Sprecher des in München ansässigen DAX-Konzerns am Freitag zu Dow Jones Newswires.

Zuvor hatte französische Tageszeitung "Les Echos" unter Berufung auf mit der Situation vertraute Personen berichtet, der deutsche Technologiekonzern erwäge den Ausstieg bei der Kernenergietochter des französischen Kraftwerksbauers. Siemens ist mit einer Beteiligung von 34% Großaktionär der Areva-Kernkraftwerksparte Areva NP. Der Anteil hat nach Informationen der Zeitung einen Wert von rund 2 Mrd EUR.

Webseiten: http://www.lesechos.fr http://www.siemens.de DJG/ncs/cbr Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.