Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.06.2009

Siemens-Betriebsrat: Kein Hinweis auf zusätzlichen Personalabbau - EamS

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Chef des Siemens-Gesamtbetriebsrats, Lothar Adler, hat Spekulationen zurückgewiesen, wonach der Konzern im kommenden Jahr weitere 10.000 Stellen streichen könnte. "Es gibt derzeit dazu nicht den geringsten Hinweis", sagte Adler "Euro am Sonntag" (EamS) laut Vorabbericht am Freitag.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Chef des Siemens-Gesamtbetriebsrats, Lothar Adler, hat Spekulationen zurückgewiesen, wonach der Konzern im kommenden Jahr weitere 10.000 Stellen streichen könnte. "Es gibt derzeit dazu nicht den geringsten Hinweis", sagte Adler "Euro am Sonntag" (EamS) laut Vorabbericht am Freitag.

Siemens komme mit der unlängst von der Bundesregierung um sechs auf 24 Monate erweiterten Kurzarbeiterregelung "bis weit ins nächste Jahr". Daher dürfte sich die Frage möglicher Anpassungen des Arbeitsvolumens selbst bei einer unerwartet schwachen Geschäftsentwicklung "frühestens für 2011 stellen", sagte Adler, der zugleich Mitglied im Aufsichtsrat des Konzerns ist, der Wirtschaftszeitung.

Demgegenüber hatten Analysten zuletzt erklärt, angesichts des wirtschaftlichen Umfelds komme Siemens nicht um weitere Kosteneinsparungen herum.

Webseite: http://www.euroamsonntag.de DJG/kla Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.