Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.12.2008

Siemens bittet Aktionäre um Zustimmung für Kapitalerhöhung

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Aktionäre der Siemens AG sollen auf der kommenden Hauptversammlung (HV) umfangreiche Kapitalmaßnahmen beschließen. Wie aus der Einladung zur HV am 27. Januar hervorgeht, sollen die Anteilseigner einer möglichen Erhöhung des Genehmigten Kapitals um bis zu 173,6 Mio neue Aktien oder 19% des Grundkapitals zustimmen.

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Aktionäre der Siemens AG sollen auf der kommenden Hauptversammlung (HV) umfangreiche Kapitalmaßnahmen beschließen. Wie aus der Einladung zur HV am 27. Januar hervorgeht, sollen die Anteilseigner einer möglichen Erhöhung des Genehmigten Kapitals um bis zu 173,6 Mio neue Aktien oder 19% des Grundkapitals zustimmen.

Zudem soll der DAX-Konzern Wandel- und Optionsschuldverschreibungen künftig für bis zu 15 Mrd EUR auf bis zu 200 Mio Siemens-Aktien ausgeben dürfen. Dies würde einer Erhöhung des Grundkapitals um bis zu 22% entsprechen. Die Einladung zur HV ist auf der Webseite des Unternehmens einzusehen.

Ein Siemens-Sprecher sagte auf Anfrage am Montag, es handele sich um einen routinemäßigen Vorratsbeschluss. Der Sprecher verwies zudem darauf, dass der aktuelle Barmittelbestand des Unternehmens komfortabel ist. Er betrug zum Ende des Geschäftsjahres 2007/08 per Ende September 6,89 Mrd EUR.

Siemens-Vorstandsvorsitzender Peter Löscher hatte kürzlich gesagt, dass der Konzern die aktuelle Krise für taktische Übernahmen nutzen will, um damit das Kerngeschäft zu stärken.

Webseite: http://www.siemens.de - Von Archibald Preuschat, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 108, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/kla/brb -0-

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.