Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.02.1990 - 

50-MBaud-TTL-Empfänger

Siemens bringt ein neues Modul für Glasfaserkabel

MÜNCHEN (pi) - Mit dem 50-MBaud-TTL-Empfänger hat die Siemens AG, München, ein neues Produkt für die Datenübertragung per Glasfaserkabel entwickelt.

Das Modul steht dem Anwender auch mit ECL-Technologie zur Verfügung. Der Baustein befindet sich in einem DIL-Plastikgehäuse und arbeitet im Wellenlängenbereich von 860 nm wobei die minimale optische Empfindlichkeit 35 dBm beträgt.

Eine zuverlässige Übertragung ist mindestens auf eine Entfernung von zwei Kilometern gegeben. Sind die Strecken kürzer, beträgt die Transferrate bei der ECL-Version bis zu 100 MBaud.

Um Fehler beim Empfang zu vermeiden, sind alle Empfänger der LWL-Modulfamilie mit einer Signal-Erkennung ausgestattet, die anzeigt, wenn das optische Signal unter den erforderlichen Empfindlichkeits-Pegel fällt. +

Informationen: Siemens Infoservice, Kennziffer EC 0190.007,

Postfach 23 48, 8510 Fürth 2