Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.06.2009

Siemens-CEO bestätigt Ausblick für Geschäftsjahr 2008/09

FRANKFURT (Dow Jones)--Siemens-Vorstandsvorsitzender Peter Löscher hat den Ausblick des Mischkonzerns für das Geschäftsjahr 2008/09 per Ende September erneut bestätigt. Laut einer Präsentation, die Löscher am Mittwoch auf einer Konferenz von JP Morgan in der Nähe von London hielt, werde ein operativer Gewinn im Kerngeschäft - also in den Bereichen Energie, Industrie und Medizintechnik - erwartet, der über dem Vorjahresniveau von 6,6 Mrd EUR liegt.

FRANKFURT (Dow Jones)--Siemens-Vorstandsvorsitzender Peter Löscher hat den Ausblick des Mischkonzerns für das Geschäftsjahr 2008/09 per Ende September erneut bestätigt. Laut einer Präsentation, die Löscher am Mittwoch auf einer Konferenz von JP Morgan in der Nähe von London hielt, werde ein operativer Gewinn im Kerngeschäft - also in den Bereichen Energie, Industrie und Medizintechnik - erwartet, der über dem Vorjahresniveau von 6,6 Mrd EUR liegt.

Im Energie-Sektor rechnet Siemens im zweiten Geschäftshalbjahr mit einer Book-to-Bill-Ratio, die weiterhin über 1 liegen werde. Damit würde der Auftragseingang den Umsatz übertreffen. In den Bereichen Power Transmission and Distribution (Energieübertragung und -verteilung) spürt der DAX-Konzern allerdings, dass die Marktbedingungen schlechter werden.

Ende Mai hatte Siemens-Finanzvorstand Joe Kaeser für das erste Halbjahr 2009/10 im Energiebereich ein Abflauen der Aufträge in Aussicht gestellt. Dadurch könnte im ersten Halbjahr 2009/10 die Book-to-Bill-Ratio im Energiesektor unter 1 fallen, hieß es von Kaeser am Rande einer Veranstaltung in Frankfurt. Damit würde der Auftragseingang unter dem Umsatz liegen.

Anzeichen einer Bodenbildung gibt es laut Löschers Präsentation hingegen in der Divison Industry Automation (Automatisierungstechnik) des Industrie-Sektors. Eine Erholung sei aber noch nicht in Sicht. Die Divison Drive Technologies (Antriebstechnik) folge in ihrer Performance der Automatisierungstechnik mit einer Verzögerung von ein bis zwei Quartalen.

Im Diagnostik-Bereich des Medizin-Sektors, der auch die Akquisitionen von Bayer Diagnostics und Dade Behring umfasst, werden sich die Margen laut Löschers Präsentation im laufenden dritten Quartal erholen, der Umsatz brauche aber einen Schub, erklärte Löscher vor den Analysten.

Webseite: http://www.siemens.de - Von Archibald Preuschat und Matthias Karpstein, Dow Jones Newswires; +49 69 29725-106; matthias.karpstein@dowjones.com DJG/DJN/apr/mak/kla Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.