Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.07.1988 - 

Bis Jahresende 3,5 Millionen Megachips:

Siemens-Chipausstoß höher als erwartet

MÜNCHEN (vwd) - Wenn es auch noch lange nicht die Betriebskosten deckt, so macht das Megabit-Werk Regensburg dem Siemens-Vorstand doch inzwischen Freude.

Schon 1,5 Millionen 1-MBit-Chips seien seit Lieferbeginn im Januar ausgeliefert worden, meldet das Unternehmen. Konzernchef Karlheinz Kaske hatte noch im Februar mit gerade einmal zwei Millionen Stück für das ganze Jahr gerechnet. Nach heutigem Stand dürften es statt dessen 3,5 Millionen Chips werden.

Dennoch ist Siemens bei solchen Stückzahlen noch meilenweit davon entfernt, mit der Mega-Fabrik einen dem Investitionsvolumen (bisher 1,1 Milliarden, insgesamt 2,7 Milliarden Mark) angemessenen Deckungsbeitrag zu erwirtschaften.

Deswegen muß das Werk im österreichischen Villach in die Bresche springen, um die Verluste des Geschäftsbereichs Bauelemente zu vermindern: Bei den in Kärnten produzierten 256-KBit-Chips wollen die Münchner in diesem Jahr einen Ausstoß von 18 Millionen Exemplaren erreichen.