Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.05.1980

Siemens Data ist Nummer zwei

WIEN (CW) - Die Siemens Data, 100prozentige Tochtergesellschaft der Siemens AG Österreich (die ihrerseits zu 43,6 Prozent der ÖIAG gehört), ist mit dem Geschäftsjahr 78/79 zufrieden. Der Auftragseingang stieg um 39 Prozent auf 485 Millionen Schilling, womit Siemens beim Wert der installierten Universalrechner in Österreich den 2. Platz erreicht haben will.

Um 18,5 Prozent mehr Mitarbeiter als im Vorjahr waren vor allem mit Verkauf und Installation der Compact-Computer 7531 und 7541 und der Systemfamilie 6000 beschäftigt. Während Siemens Data den Marktanteil im Bereich Energieversorgungsunternehmen als überdurchschnittlich hoch betrachtet, beklagt der EDV-Distributor, daß die öffentliche Verwaltung Siemens weiterhin links liegen ließ.

Höhepunkte des Geschäftsjahres waren die Installationen eines Großrechners 7760 bei der Newag und des ersten Laserdruckers bei der Österreichischen Post. Die gesamte Siemensgruppe in Österreich erreichte erstmals mehr als 10 Milliarden Schilling Umsatz, der von

10 533 Mitarbeitern erwirtschaftet wurde. Produkte im Wert von 1,4 Milliarden Schilling wurden exportiert.