Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.08.1990 - 

SNI wird CAD-Lab von Nixdorf weiter betreiben

Siemens-DI-Bereich übernimmt die CAD-Aktivitäten von Calay

MÜNCHEN (CW) - Die Agiv Aktiengesellschaft für Industrie und Verkehrswesen, Frankfurt, 100prozentige Eignerin der Calay Systems GmbH, und die Siemens AG, Bereich Daten und Informationstechnik, haben vereinbart, daß Siemens die CAD-Elektronik-Aktivitäten von Calay zum 30. September 1990 übernimmt.

Als neues Element innerhalb der eigenen CAE-Aktivitäten wollen die Münchner das Softwarepaket "Prisma" - ein Schaltplan-Entwurfs- und Leiterplatten-Entflechtungssystem - im Rahmen der Siemens-Nixdorf Informationssysteme AG (SNI) vertreiben und weiter betreuen.

Um die Softwarepflege zu gewährleisten, sollen die "für Prisma wesentlichen Mitarbeiter übernommen werden", erklärt Horst Gotthardt, Produktbereichsleiter für CAE-Systeme bei Siemens.

Nach der Übernahme der CAD-Software von Calay wird Siemens nach Aussagen von Gotthart zu einem der leistungsstärksten europäischen Vertreiber für Electronic-Design-Automation(EDA)-Lösungen, der in der Lage sei, die gesamte Verfahrenskette von der Stromlauf-Planerstellung über die Verifikation, Test-Engineeritig und Layout bis hin zur Fertigungsvorbereitung anzubieten. "Wir kommen dann für den gesamten CAE-Bereich in eine Umsatzgrößenordnung von 200 Millionen Mark und davon wird das Thema Elektronik etwa 40 Millionen Mark ausmachen", freut sich Gotthart.

Auf die Frage, welche Rolle das von Nixdorf gesponserte und mit der Universität Paderborn gemeinsam betriebene Entwicklungsprojekt CAD-Lab in den weiteren Planungen spielt, antwortete er: "Das CAD-Lab wird von der SNI im Rahmen der Entwicklungsaktivitäten weitergeführt. Wir sind ja bereits heute gemeinsam im Jessi-Verbund tätig." Die im Projekt tätigen Mitarbeiter werden nach Angaben des Siemens-Managers übernommen.