Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.03.1987 - 

Prüfsysteme für IEEE 802.4.5 in der Planungsphase

Siemens entwickelt Ethernet-LAN-Tester

Ihren Ethernet-Protokoll-Tester "B5100" hat die Münchner Siemens AG auf der Hannover-Messe CeBIT vorgeführt. Ein Meßteil für das zu testende Netz, eine Adapterbaugruppe für den Anschluß an Siemens-PCs sowie Bedien- und Diagnose-Software bilden die Komponenten des Systems.

Acht Filter sind in der Meßteil-Hardware integriert, die jeweils mit verschiedenen Funktionen belegt werden können und in Echtzeit operieren. Bei dem sehr hohen Datenaufkommen des Burst-Betriebs lassen sich einzelne Meßkriterien anlegen, so daß eine Kontrolle nur bestimmter Informationen erfolgt. Die Testanalyse wird über einen Datenmonitor wiedergegeben, der darüber der ISO-Ebene 2 unterstützt.

Ein weiterer Arbeitsbereich des LAN-Protokoll-Testers ist die Software- und System-Entwicklung für lokale Netze. Dabei dient der Monitor nicht allein dem Erfassen und Dekodieren von Daten, sondern auch dem Verarbeiten zusätzlicher Filter- und Statistikfunktionen. Über Qualität und Quantität der auftretenden Störfälle geben Fehlerhistogramme Aufschluß.

Als Sender von "Netzlasten" erzeugt der B5100 definierte Datenübertragungs-Grundlasten, um das Verhalten der angeschlossenen Stationen zu überprüfen.

Das Test-System für die IEEE-Standards 802.4 (Token Bus) sowie 802.5, Token Ring, befindet sich laut Siemens gegenwärtig in der Planungsphase.