Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.03.2008

Siemens erhält Windkraft-Großauftrag in den USA

Von Alexander Becker

Von Alexander Becker

DOW JONES NEWSWIRES

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG hat aus den USA einen Auftrag über die Lieferung von 130 Windenergieanlagen erhalten. Die Anlagen mit einer Leistung von jeweils 2,3 Megawatt (MW) sind für zwei Windparks im US-Bundesstaat Washington bestimmt, teilte der Münchner DAX-Konzern am Montag mit.

Für den Windpark Windy Point liefere Siemens 72 Windturbinen, weitere 58 Anlagen werde Siemens im Windpark Windy Flats installieren. Auftraggeber ist Cascade Wind Acquisition, LLC, eine Tochtergesellschaft des in San Diego ansässigen Windkraft-Projektentwicklers Cannon Power Corp. Der Umfang des Auftrages umfasst die Lieferung, die Installation und die Inbetriebnahme der 130 Windenergieanlagen.

Die ersten Anlagen werden voraussichtlich im vierten Quartal 2008 ihren Betrieb aufnehmen, bis August 2009 sollen alle 130 Windturbinen am Netz sein. Zusätzlich zur Installation und Inbetriebnahme wird Siemens den Service und die Wartung der Windenergieanlagen für den Zeitraum von zwei Jahren übernehmen.

Angaben über das Volumen des Auftrags machte das Unternehmen nicht. Aus Unternehmenkreisen erfuhr Dow Jones Newswires, dass der Auftrag im "mittleren dreistelligen Mio-USD-Bereich" liege.

Siemens hat die Windenergie als eines ihrer Wachstumsfelder im Bereich Stromerzeugung definiert und sich ambitionierte Wachstumsziele gesetzt. Früheren Angaben des Leiters des Siemens-Windenergiegeschäfts, Andreas Nauen, zufolge will der Konzern angesichts eines anhaltenden Nachfragebooms nach Windkraftanlagen seine Kapazitäten in den kommenden Jahren verdreifachen und den Markanteil deutlich ausweiten.

Der Marktanteil an den jährlich installierten Leistungen von Siemens Wind Power soll sich bis zum Jahr 2011 nahezu verdoppeln und von derzeit 8% bis 9% auf dann mindestens 15% steigen. Die installierte Leistung soll sich dabei von rund 1.500 MW im Jahr 2007 auf 4.500 MW verdreifachen.

In den USA zählt Siemens nach eigenen Angaben mit mehr als 2.000 MW installierter Windkraftleistung zu den drei führenden Herstellern im größten Windenergiemarkt der Welt.

Webseite: http://www.siemens.com - Von Alexander Becker, Dow Jones Newswires, +49 (0)89 5521 40 30 industry.de@dowjones.com DJG/abe/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.