Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.01.2008

Siemens: Ertragssituation bei Dade Behring besser als erwartet

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Ertragssituation bei dem Siemens-Zukauf Dade Behring entwickelt sich Aussage von Peter Löscher "besser als ursprünglich angenommen". Das sagte der Vorstandsvorsitzende Peter Löscher am Donnerstag auf der Hauptversammlung des Münchener DAX-Konzerns in der ersten Antwortrunde den Aktionären. Die Synergien liegen "klar im Plan". Bei der Integration komme Siemens gut voran. So gehe die Integration sechs Monate schneller als gedacht.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Ertragssituation bei dem Siemens-Zukauf Dade Behring entwickelt sich Aussage von Peter Löscher "besser als ursprünglich angenommen". Das sagte der Vorstandsvorsitzende Peter Löscher am Donnerstag auf der Hauptversammlung des Münchener DAX-Konzerns in der ersten Antwortrunde den Aktionären. Die Synergien liegen "klar im Plan". Bei der Integration komme Siemens gut voran. So gehe die Integration sechs Monate schneller als gedacht.

Der Konzern hatte das US-Diagnostikunternehmen für rund 7 Mrd USD im November übernommen. Ursprünglich war das Closing für das zweite Quartal 2007/08 geplant. Dade Behring soll in das Geschäft von Siemens Medical Solutions Diagnostics, eine 100-prozentige Tochter von Siemens Medical Solutions USA, integriert werden. Durch die Akquisition will Siemens die führende Position im Markt für Labordiagnostik einnehmen. Ein Jahr zuvor hatte Siemens zur Stärkung dieses Geschäfts bereits Bayer Diagnostics gekauft.

Im ersten Quartal 2007/08 hatte das Diagnostik-Geschäft inklusive Dade Behring bei einem Umsatz von 712 Mio EUR ein operatives Ergebnis von 67 Mio EUR erwirtschaftet. Belastet wurde das Ergebnis der Med-Sparte von Effekten aus Purchase Price Allocations (PPA) und Integrationskosten im Zusammenhang mit der Übernahme von Dade Behring und Bayer Diagnostics von zusammen 86 Mio EUR. Entsprechend fiel die Marge mit 12,5% um 3,2 Prozentpunkte geringer aus als ohne diese Effekte.

Webseite: http://www.siemens.com - Von Alexander Becker, Dow Jones Newswires, +49 (0)89 5521 40 30 industry.de@dowjones.com DJG/abe/brb

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.