Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.06.1985 - 

Version 5.0 verknüpft das Bürosystem mit PC-Reihe und Mainframes:

Siemens erweitert DV-Funktionen der 5800

MÜNCHEN (CW) - Mit der Software Version 5.0 hat Die Siemens AG, München. Ihr Bürosystem 5800 in zwei Richtungen erweitert: Die Anbindung an Mikrocomputer wie an die Groß-EDV ist verbessert worden.

In der ersten Ausbaustufe besteht - so die Münchner - die Möglichkeit, von einem Siemens-Mikrocomputer "PC-D" sowohl auf die elektronische Post als auch auf den zentralen elektronischen Ablageservice des Systems 5800 zuzugreifen, das auf der "Star"-Entwicklung von Xerox basiert.

Eine weitere Funktionserweiterung bestehe darin, jetzt auch Emulationen des Siemens-Terminals 9750 und des DEC-VT 100 zusätzlich zu den bisher schon verfügbaren BS3000/3270-Emulationen zu fahren. Der Vorteil: Durch die Mehrfenstertechnik des Systems könnten bis zu sechs Bildschirmfenster mit Inhalten aus unterschiedlichen Quellen gleichzeitig bearbeitet werden. Auf diese Weise sei jetzt der simultane Zugriff aus bis zu drei verschiedenen DV-Anlagen möglich.

Darüber hinaus bietet nach Angaben von Siemens das Bürosystem 5800 dem Benutzer den Vorzug, die übernommenen Daten am Bildschirm unmittelbar zu verknüpfen. In ein Bürodokument könnten so Informationen aus unterschiedlichen Quellen einfließen. Es sei möglich, daß die zur Bearbeitung erforderlichen Bildschirmfenster beliebig neben- oder übereinander angeordnet beziehungsweise geöffnet und geschlossen werden. Dabei stehe für jedes Fenster das volle Bearbeitungsprogramm und die Zugriffsmöglichkeit auf die Geräteperipherie zur Verfügung.