Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.01.1987

Siemens führend bei Softwareproduktion

WIEN (vwd) - In Österreich belief sich 1985 die Softwareproduktion auf einen Wert von rund 2,9 Milliarden Schilling. Importiert wurden "Weichware-Produkte" für 2,3 Milliarden Schilling, während die Exporte bei 1,7 Milliarden Schilling lagen. Dies sind die Ergebnisse einer Studie, die die Arbeitsgemeinschaft für Datenverarbeitung erstellt hat.

Derzeit ist der österreichische Softwaremarkt auf etwa 5,2 Milliarden Schilling einzuschätzen. Dabei entfallen 55 Prozent des Umsatzes auf sieben Hardwarehersteller. Zur Produktion steuert allein das Software-Entwicklungszentrum von Siemens mit 1,5 Milliarden Schilling an die 52 Prozent bei. Etwa eine Milliarde Schilling umfaßt die Softwareherstellung der "Nicht-Computerproduzenten". Insgesamt befassen sich zur Zeit rund 6500 Beschäftigte mit der Erstellung und dem Vertrieb von Softwareprodukten .