Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.09.2003 - 

Rudi Lamprecht benennt Ian Moyes

Siemens ICM mit neuem Handy-Chef

MÜNCHEN (CW) - Knapp drei Monate nach dem Rücktritt von Peter Zapf erhält der Siemens-Bereich ICM (Information and Communication Mobile) einen neuen Handy-Chef. Bereichsvorstand Rudi Lamprecht, der das Geschäftsgebiet vorübergehend selbst leitete, reicht nun die Verantwortung an Ian Moyes, den bisherigen Vertriebschef der Sparte, weiter.

Bei Zapfs überraschendem Rücktritt wurde ein Zusammenhang mit der unerwartet schwachen Nachfrage nach Siemens-Handys zu Jahresbeginn vermutet. So stagnierte der Absatz von Mobiltelefonen im ersten und zweiten Quartal dieses Jahres gegenüber dem Vorjahr, obwohl der Markt wuchs.

Nun soll das Geschäft wieder brummen: Bis Anfang August habe Siemens mit 33 Millionen Geräten bereits mehr Mobiltelefone verkauft wie im Gesamtjahr 2002, so Lambrecht gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters.

Der neue Handy-Chef Ian Moyes arbeitet bereits seit 1986 in verschiedenen Marketing- und Management-Positionen für den Siemens-Konzern. Zuletzt organisierte der 47-jährige Brite den weltweiten Handy-Vertrieb neu. Davor führte er die Geschäfte von Siemens mobile in Großbritannien. (mb/am)