Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.11.1986

Siemens-Jahre

14.11.1986

"An der Siemens-Ankündigung (Seite 1) ist interessant, was die Münchner offiziell nicht angekündigt haben: Kompatibilität zwischen BS2000 und der IBM-Welt." Diese Aussage machten wir, als der Elektro-Multi seinen PC in die 7.500-Mainline einband. Das war vor zwölf Monaten (CW Nr. 42 vom 18. Oktober 1985).

Die Feststellung gilt heute mehr denn je: Die Münchner, darüber kann auch das BASF-Jointventure nicht hinwegtäuschen, sehen sich im Großrechnerbereich nicht mehr als simpler PCM-Anbieter - womit auch technische Abhängigkeit signalisiert wäre -, sondern der IBM-/370-Welt zugehörig.

Den Kunden gegenüber wollen die Siemens-Strategen ihre diffizile Betriebssystempolitik wie folgt verdeutlichen: Im BS2000 soll all das verwirklicht werden, was die IBM in der /370-Architektur unter MVS/XA oder VM kann. Daß der neue OEM-Deal mit Fujitsu, der die Hardwareflanke sichert, durch eine Indiskretion der Japaner in die deutsche Presse kam, stört die BS2000-Planer: Für ihre schwierige Aufgabe brauchen sie noch ein bißchen Zeit.

Ein "bißchen Zeit": Das kann Monate bedeuten, aber auch Siemens-Jahre. Ob die Münchner begriffen haben, daß ihnen derzeit nur eine offene (offensive) Informationspolitik hilft, scheint fraglich: Den PCM-Partner BASF haben sie erst einmal verprellt.