Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.05.1985

Siemens kombiniert Semi- mit Vollgrafik

MÜNCHEN (pi) - Für die Datensichtstationen DS075K und F entwickelte Siemens, München, einen Zusatz, der die Kombination von schon vorhandenen semigrafischen mit vollgrafischen Möglichkeiten erlauben soll.

Durch die Überlagerung von vollgrafischen und semigrafischen Bildelementen ist es Siemens zufolge möglich, das Gerät zur Visualisierung technischer Prozesse im Bereich der Bürografik und für einfache CAD-Aufgaben einzusetzen. Alle grafischen Bildelemente würden durch einen integrierten Grafik-Controller unterstützt und belasteten den Zentralprozessor nur in geringem Maße.

Die Kompatibilität zu "De-facto"-Standards wie Tektronix 4010/4014 erlaube es, bereits vorhandene Software, die auf dem "Plot 300"-Paket aufsetzt, zu portieren. Die maximal adressierbare Auflösung beträgt 1024 x 1024 Punkte, von denen 1024 x 760 Punkte auf 704 x 360 physikalisch darstellbar sind.

Informationen: Siemens AG, Postfach 103, 8000 München 1, Tel. 089/234-0.