Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.09.2007

Siemens-Korruptionsaffäre weitet sich aus - Süddeutsche Zeitung

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Korruptionsaffäre bei der Siemens AG weitet sich einem Zeitungsbericht zufolge erneut aus. Wie die "Süddeutsche Zeitung" vorab aus ihrer Freitagausgabe unter Berufung auf Konzernkreise berichtet, sind Vertreter der US-Anwaltskanzlei Debevoise, die den Münchener Technologiekonzern im Auftrag des Aufsichtsrats durchleuchtet, allein in der Com-Sparte auf dubiose Zahlungen von 1,16 Mrd EUR gestoßen.

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Korruptionsaffäre bei der Siemens AG weitet sich einem Zeitungsbericht zufolge erneut aus. Wie die "Süddeutsche Zeitung" vorab aus ihrer Freitagausgabe unter Berufung auf Konzernkreise berichtet, sind Vertreter der US-Anwaltskanzlei Debevoise, die den Münchener Technologiekonzern im Auftrag des Aufsichtsrats durchleuchtet, allein in der Com-Sparte auf dubiose Zahlungen von 1,16 Mrd EUR gestoßen.

Die US-Anwälte hatten in der Kraftwerkssparte bereits schwarze Kassen im Volumen von fast 300 Mio EUR entdeckt. Insgesamt habe Debevoise damit bislang fragwürdige Transaktionen über fast 1,5 Mrd EUR entdeckt.

Siemens war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Webseite: http://www.sueddeutsche.de

DJG/DJN/brb/kla

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.