Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.10.1986 - 

Umschulung für arbeitslose Akademiker:

Siemens lehrt DV-Kommunikation

MÜNCHEN (pi) - Eine Umschulung in Kommunikationsberufe bietet die Siemens AG in Zusammenarbeit mit den Arbeitsämtern arbeitslosen Akademikern an.

In diesem Jahr besuchen, so Siemens, über 1500 Teilnehmer die Schule für Kommunikations- und Datentechnik. Die Kurse haben eine Dauer zwischen sechs Monaten und zwei Jahren. Vermittelt werden Kenntnisse im betriebswirtschaftlichen und technischen Bereich der Datenverarbeitung. Über 90 Prozent der Teilnehmer, zu denen insbesondere arbeitslose Lehrer und Zeitsoldaten vor ihrem Übertritt ins Zivilleben zählen, sollen bisher einen neuen Arbeitsplatz in der Wirtschaft, zum Beispiel als Organisationsprogrammierer, Kommunikationsorganisator, Datenverarbeitungs-Fachkaufmann oder Systemspezialist für

computerunterstütztes Entwickeln gefunden haben.

Das Projekt wird von der Arbeitsverwaltung im Rahmen des Arbeitsförderungsgesetzes finanziert. Die Siemens-Schule für Kommunikations- und Datentechnik mit Stammsitz in München weist jährlich 68000 Kursteilnehmer auf und beschäftigt über 330 festangestellte Dozenten und etwa 700, freiberufliche Lehrkräfte. Sie hat Niederlassungen in Essen, Frankfurt, Hannover und Berlin mit weiteren neun Filialen im ganzen Bundesgebiet.

Informationen: Siemens AG, Zentralstelle für Information, Postfach 103, D-8000 München 1, Telefon 089/23 40, Telex: 52 100-25