Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.07.2010

Siemens liefert 68 Windenergieanlagen nach Schottland

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Siemens-Konzern wird einen schottischen Windpark mit 68 Windturbinen beliefern. Das Windkraftwerk in den schottischen Highlands soll ab 2012 eine Gesamtleistung von 156 Megawatt (MW) erreichen, wie das Münchner DAX-Unternehmen am Freitag mitteilte. Branchenkenner veranschlagen den Auftragswert für ein MW Onshore-Leistung bei rund 1 Mio EUR, entsprechend dürfte Siemens der Auftrag rund 150 Mio EUR einbringen. Auftraggeber ist SSE Renewables, eine Tochtergesellschaft des Energieversorgers Scottish and Southern Energy (SSE). Siemens übernimmt zunächst für einen Zeitraum von fünf Jahren auch den Service und die Wartung der Anlagen.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Siemens-Konzern wird einen schottischen Windpark mit 68 Windturbinen beliefern. Das Windkraftwerk in den schottischen Highlands soll ab 2012 eine Gesamtleistung von 156 Megawatt (MW) erreichen, wie das Münchner DAX-Unternehmen am Freitag mitteilte. Branchenkenner veranschlagen den Auftragswert für ein MW Onshore-Leistung bei rund 1 Mio EUR, entsprechend dürfte Siemens der Auftrag rund 150 Mio EUR einbringen. Auftraggeber ist SSE Renewables, eine Tochtergesellschaft des Energieversorgers Scottish and Southern Energy (SSE). Siemens übernimmt zunächst für einen Zeitraum von fünf Jahren auch den Service und die Wartung der Anlagen.

Webseite: www.siemens.com -Von Matthias Karpstein, Dow Jones Newswires, +49 89 55214030, matthias.karpstein@dowjones.com DJG/mak -0

-

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.