Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.06.1984 - 

Ziel offenbar verbesserte Version der 432-Chipreihe

Siemens/lntel als Zwillinge bei Gemini

MÜNCHEN(cmd) - Siemens und Intel arbeiten an einem gemeinsamen Projekt mit dem Codenamen "Gemini", das angeblich dazu dient, eine Nachfolgeversion für die fehlertolerante Chip-Familie iAPX 432 zu entwickeln.

Wie der englische Informationsdienst "Informatics" unter Berufung auf das US-Fachmagazin "Electronic News" berichtet, will der Münchener Elektrokonzern über seinen Erlanger Unternehmensbereich Energietechnik in den kommenden fünf Jahren insgesamt 80 Millionen US-Dollar und 100 Ingenieure zu dem Projekt beisteuern.

Ziel des Projektes, so "Informatics" weiter, sei die Entwicklung einer verbesserten 432-Chipreihe, die als Grundlage für eine neue Mikrocomputerfamilie dienen solle.

Die beiden Unternehmen reagierten auf die Presseberichte äußerst zugeknöpft. So erklärte der Sprecher der deutschen Intel-Vertretung in München lapidar, er könne weder etwas bestätigen noch etwas dementieren, insbesondere dann nicht, wenn es um Kundenprojekte gehe. Die offizielle Stellungnahme aus dem Hause Siemens:. .Wir bestätigen nur, daß es dieses Projekt, das Gemini-Projekt gibt. Weitere Details werden nicht bekanntgegeben. "