Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.09.1984

Siemens mauserte sich zum Drittgrößten

LONDON (VWD) - Die Siemens AG in München ist drittgrößter europäischer Computerbersteller mit einem Umsatz von 1,38 Milliarden Dollar. Wie aus einer Untersuchung der britischen Computer-Service-Gesellschaft Logica hervorgeht, hat IBM in Europa seine Spitzenposition 1983 mit 10,W0 Milliarden Dollar Umsatz weiter ausbauen können.

Die europäischen Tochtergesellschaften dieses US-Konzerns erreichten einen Marktanteil in Europa von 42 Prozent unter den 25 größten Computerfirmen, nach 40 Prozent 1982 und 38 Prozent 1983.

Auf Platz zwei schob sich im vergangenen Jahr der französische Hersteller Bull, der damit - zum Teil als Resultat verschiedener Übernahmen - führender rein europäischer Computerproduzent wurde. Olivetti, bisher zweiter, fiel auf Platz vier zurück. Das resultiert zum Teil daraus daß erstmals elektronische Schreibmaschinen nicht zu den von der Logica-Untersuchung abgedeckten Gechäftsbereichen gehörten. Berücksichtigt wurden Datenverarbeitungs-Anlagen, Computer-Peripherie, Terminals, Software, Dienstleistungen, Wartungen und Reparatur.