Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.09.1979

Siemens:Mikrogesteuertes Energie-Sparen

MÜNCHEN (pi) - über Mikroprozessor-Kontrolle im privaten und öffentlichen Bereich, glaubt Siemens, können rund 15 Prozent Energie eingespart werden. Siemens stellt folgende Überlegungen an:

Auf dem Sektor der Beheizung gibt es schon lange für jeden Energieträger Regeleinrichtungen, die mit mikrotechnischen Mitteln noch effektiver arbeiten könnten. Große Elektrogeräte und Beleuchtungskörper könnten bedarfsgemäßer manipuliert werden. Bei Kraftfahrzeugen kann durch gekoppelte Regelung von Benzinzufuhr und Zündimpuls durch einen drehzahlabhängigen Drosselklappenregler und durch den Einsatz einer elektronischen Einspritzung zugleich Energie gespart und Umweltbelangen durch weniger Abgase Rechnung getragen werden.

Im Zusammenhang mit dem Verkehr wird nicht nur eine mikroelektronisch gesteuerte "Grüne Welle" vorgeschlagen, sondern auch ein Leit- und Informations-System, das eine Elektronik im Fahrzeug braucht, um nach Eingabe des gewünschten Ziels die entsprechenden Vorschläge für den günstigsten Weg dorthin von einem Leuchttableau mit Verkehrszeichen zu erhalten.