Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.03.1996 - 

Cross Atlantic Program gestartet

Siemens-Nixdorf will kleine US-Softwareschmieden koedern

Die Initiative ist Teil des sogenannten Global-Alliance- Partner-Programms. Mit Hilfe der SNI-Infrastruktur soll in den naechsten zwei Jahren rund 50 US-Partnern der Eintritt in den europaeischen Markt ermoeglicht werden. Diese Haeuser erhalten RM- Systeme auf Darlehensbasis und lassen sich von den Muenchnern sowohl bei der Portierung ihrer Programme als auch bei Vertrieb und Marketing unter die Arme greifen. Seit Anfang Januar laeuft die Pilotphase, an der bisher nur eine kleine Zahl unabhaengiger US- Softwarehaeuser beteiligt ist.

Mittelfristig soll auch deutschen und europaeischen Softwarehaeusern der Weg in den US-Markt geebnet werden.

Herbert Schweikl, Sprecher des SNI-Bereichs Midrange-Systeme, sieht in dieser Strategie nicht nur den Vorteil, weltweit ein breiteres Software-Angebot fuer die RM-Unix-Plattform bereitstellen zu koennen. Auch den Kunden helfe das Abkommen, zumal deutsche und europaeische Anwender nun sehr fruehzeitig in den Genuss neuer Entwicklungen kaemen, die ihnen beispielsweise beim Aufbau geschaeftskritischer Anwendungen - etwa einem Data-Warehouse - dienen koennten.

Die Zahl innovativer Softwareloesungen, die in den USA immer wieder in kurzen Zeitabstaenden am Markt erscheinen, ist um ein Vielfaches groesser als die in Europa. SNI sieht sich als attraktiven Partner fuer diese Anbieter, weil man ueber eine breite Basis an installierten Unix-Systemen sowie ueber eine Dienstleistungs- Infrastruktur verfuegt, die den Newcomern aus Uebersee gute Einstiegsbedingungen bietet.

Die Zusammenarbeit wird durch zwei unabhaengige Partner koordiniert. Als europaeischer "Brueckenkopf" agiert die Evosoft Softwarevertrieb GmbH, Nuernberg, die auch Vertriebspersonal und Logistik zur Verfuegung stellen soll. In den USA rekrutiert die Advanced Consulting Enterprise Inc. (ACE) in Los Angeles gemeinsam mit SNI die neuen Softwarepartner. ACE wirkt auch bei der Vertragsgestaltung mit und hilft den Softwerkern bei der Anpassung ihrer Produkte an europaeische Marktgegebenheiten.

Die SNI-Midrange-Division unter Leitung von Volker Dulich hilft ihren Partnern bei der Geschaeftsplanung, der Standortwahl, der Ausrichtung von Marktstrategien und bei der nationalen Software- Anpassung.