Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.07.2007

Siemens Power Generation erhält Kraftwerksauftrag aus Singapur

09.07.2007
MÜNCHEN (Dow Jones)--Ein von Siemens Power Generation (PG) geführtes Konsortium hat einen Auftrag zum schlüsselfertigen Bau eines Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerks (GuD) erhalten. Auftraggeber sei die Island Power Co Ltd aus Singapur, eine Tochtergesellschaft der US-Gesellschaft InterGen, teilte Siemens am Montag mit. Das Auftragsvolumen einschließlich eines langfristigen Servicevertrages betrage rund 480 Mio EUR, davon entfielen auf Siemens rund 250 Mio EUR. Die Inbetriebnahme des Kraftwerks sei für das Frühjahr 2010 geplant.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Ein von Siemens Power Generation (PG) geführtes Konsortium hat einen Auftrag zum schlüsselfertigen Bau eines Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerks (GuD) erhalten. Auftraggeber sei die Island Power Co Ltd aus Singapur, eine Tochtergesellschaft der US-Gesellschaft InterGen, teilte Siemens am Montag mit. Das Auftragsvolumen einschließlich eines langfristigen Servicevertrages betrage rund 480 Mio EUR, davon entfielen auf Siemens rund 250 Mio EUR. Die Inbetriebnahme des Kraftwerks sei für das Frühjahr 2010 geplant.

Für die Island Power Co, das erste unabhängige Stromversorgungsunternehmen Singapurs, errichte Siemens Power Generation im Konsortium mit der koreanischen Samsung Engineering and Construction ein schlüsselfertiges GuD-Kraftwerk mit einer Leistung von 785 Megawatt. Das Kraftwerk entstehe auf der künstlichen Insel Jurong Island im Südwesten des Stadtstaates.

Der Lieferumfang von Siemens PG umfasse zwei Gasturbinen, zwei Generatoren, zwei Abhitzekessel, die Niederspannungselektrik und die Kraftwerksleittechnik. Darüber hinaus werde Siemens für einen Zeitraum von zwölf Jahren die Wartung des Kraftwerkes übernehmen.

Webseite: http://www.siemens.de/

DJG/pia/rio

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.