Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.10.1992 - 

Neues aus der Telekommunikation

Siemens präsentiert Faxgeräte und Telefone für den Mobilfunk

Die ISDN-Kommunikations-Systeme "Hicom 300" und "Hicom 200", die Telefonanlagenfamilie "Hicom 100", Telefaxe, Telefone sowie Endgeräte für das digitale Mobilfunknetz D1 und D2 stellt die Siemens AG, München, in den Mittelpunkt ihrer Präsentation.

Hicom 300 ist eine Karte für PCs, mit der Anwender über eine ISDN-Schnittstelle gleichzeitig telefonieren und Daten austauschen können. Ein Anrufer meldet sich durch Öffnen eines sogenannten Kommunikationsfensters. Der User kann mit diesem Feature die komplette Bedienung des Telefons auf dem Bildschirm sehen. Freisprech- und Lauthörfunktionen lassen sich so per Mausklick aktivieren.

Unter der Sammelbezeichnung Hicom 200 bietet Siemens ISDN-, Telefon- und Kommunikationslösungen für mittelständische Unternehmen an. "Agentline 200" ist in der automatischen Anrufverteilung für Einsatzbereiche wie Telefon-Marketing und Kundendienst einsetzbar. "Taskline 200" koppelt laut Anbieter Produkte der Hicom 200-Serie an AS/400-Rechner. Zu Hicom 200 gehören ebenfalls "Team 2000", ein elektronisches Notizbuch mit einem Interface für die Telefonanwahl aus PC-Anwendungen heraus, und das Anrufspeichersystem Info 200".

Aus der Telefonanlagenfamilie Hicom 100 stellt Siemens "Hicom 106", eine Anlage mit zwei Amtsleitungen und sechs Nebenstellen, und die ISDN Anlage "Hicom 120" mit bis zu acht Amtsleitungen und 24 Teilnehmern aus. Zusammen mit einem PC und einer ISDN-Karte kann das Telefonsystem "Hicom 125" Anwendungen wie Teletext, Bildschirmtext und Datenfernübertragungen durchführen. Die Faxgeräte "140" für Normalpapier, "540" mit Tintendruck sowie die Lasergeräte "560" und "570" sind neben dem nach Herstellerangaben weltkleinsten Faxgerät "550" zu sehen. "S1 portable" ist ein Endgerät für die Mobilfunknetze D1 sowie D2 und läßt sich vor allem im Auto einsetzen. Als Handgerät ist das 400 Gramm schwere Mobilfunktelefon "S1 compact" konzipiert.

Informationen: Siemens AG, Hofmann Straße 51, 8000 München 70, Telefon 089/72 23 34 40, Telefax 089/72 23 36 68 Halle 10.1, Stand 2