Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.02.1984

Siemens präsentiert neuen Fernschreiber

WIEN (apa) - Einen neuen mikrorechnergesteuerten Bildschirmfernschreiber hat Siemens auf den österreichischen Markt gebracht. Das Modell T 1000 S steht in drei Varianten zur Verfügung: mit Bildschirm, mit Minidisketten oder mit Lochstreifenleser und Locher.

Ankommende Nachrichten unterbrechen Herstellerangaben zufolge bei ungestörtem Lokalbetrieb nicht mehr die Schreibarbeiten am Bildschirm. Sie würden vielmehr direkt ausgedruckt und, falls erwünscht, auf Diskette abgespeichert werden. Ferner sei ein unmittelbarer schriftlicher Dialog möglich. Der Fernschreiber verfüge über einen Wechselplattenspeicher. Auf jeder Minidiskette könnten bis zu 80 000 Zeichen abgelegt werden, was etwa 32 Textseiten A4 entspricht.

Der T 1000 S verfügt über einen 10-Zoll-Bildschirm mit 21 Zeilen, der sich drehen und kippen läßt.

Die Kapazität des Textspeichers gibt Siemens mit 20 KB an.

Informationen: Siemens Aktiengesellschaft Österreich, 1031 Wien, Postfach 326.

Telefon: 02 22/72 93-04