Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.03.2010

Siemens sieht Anzeichen für anziehende Wirtschaft in China

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der Mischkonzern Siemens sieht erste Anzeichen einer anziehenden Wirtschaft in China. Dennoch sei es zu früh, eine exakte Wachstumsrate für das China-Geschäft zu prognostizieren, sagte Richard Hausmann, CEO Siemens Northeast Asia, in einer Telefonkonferenz am Montag.

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der Mischkonzern Siemens sieht erste Anzeichen einer anziehenden Wirtschaft in China. Dennoch sei es zu früh, eine exakte Wachstumsrate für das China-Geschäft zu prognostizieren, sagte Richard Hausmann, CEO Siemens Northeast Asia, in einer Telefonkonferenz am Montag.

Der Umsatz des Münchener DAX-Konzerns in China stieg seinen weiteren Angaben zufolge im Geschäftsjahr 2008/09 (30. September) um 7%, während der Auftragseingang in diesem Zeitraum nahezu gleich blieb. Einen konkreten Ausblick für das laufende Geschäftsjahr nannte Hausmann, der auch Präsident und CEO von Siemens Ltd China ist, nicht.

Die Siemens AG lieferte Infrastruktur im Gesamtwert von nahezu 1 Mrd EUR an Schanghai. Die Metropole richtet die Expo 2010 aus, die am 1. Mai beginnt. Rund 90% der Expo-Aufträge seien für umweltfreundliche Produkte und Lösungen erteilt worden, teilte Siemens ferner mit.

Webseite: www.siemens.com -Von Archibald Preuschat, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29725 102, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/mkl/sha

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.