Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


21.08.2008

Siemens sieht zweistelliges Wachstum im Stahlgeschäft in Indien

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG rechnet mittelfristig mit zweistelligen Wachstumsraten im Stahlgeschäft in Indien. "Der Aufbau neuer Produktionskapazitäten in Indien und die Einführung von neuen Verfahren zur Herstellung hochwertiger Eisen- und Stahlprodukte werden zu einem starken Wachstum von Siemens VAI in Indien führen", teilte Siemens am Donnerstag mit.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG rechnet mittelfristig mit zweistelligen Wachstumsraten im Stahlgeschäft in Indien. "Der Aufbau neuer Produktionskapazitäten in Indien und die Einführung von neuen Verfahren zur Herstellung hochwertiger Eisen- und Stahlprodukte werden zu einem starken Wachstum von Siemens VAI in Indien führen", teilte Siemens am Donnerstag mit.

"Wir rechnen damit, prozentual zweistellig zu wachsen, während der Markt lediglich um 7% bis 9% zulegt", wird Ashoke Pan, Leiter von Siemens VAI in Indien, mit Blick auf den erwarteten Auftragseingang zitiert. Siemens VAI gehört zur Division Industry Solutions im Siemens Sektor Industry.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006/07 (30. September) hatte die wachsende Nachfrage nach hochwertigen Stahlprodukten den Angaben zufolge zu einem Rekord-Auftragseingang bei Siemens VAI von über 600 Mio EUR geführt.

Indien ist eine der derzeit wachstumsstärksten Regionen des Siemens-Konzerns. In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahrs legte der Auftragseingang hier insgesamt im Vergleich zum Vorjahr um 13% auf 1,823 Mrd EUR zu.

Webseite: http://www.siemens.com - Von Alexander Becker, Dow Jones Newswires, +49 (0)89 5521 40 30 industry.de@dowjones.com DJG/abe/jhe

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.