Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.07.1991 - 

Konfektionierung mit Glasfasern

Siemens-Steckerprodukt für Big Blues Escon-Standard

FÜRTH (pi) - In Ergänzung zu dem kürzlich angekündigten TRS-Modul für den von IBM gesetzten Escon-Standard zur Rechnervernetzung stellt Siemens jetzt einen kompatiblen Duplex-Stecker vor.

Das Produkt mit Inhouse-Lichtwellenleiterkabeln von einer Länge bis zu 2000 Metern zeichnet sich durch eine flache und stabile Bauweise aus. Es schützt durch eine bewegliche, zurückziehbare Klappe die beiden Keramikstifte gegen Beschädigung und Verschmutzung im nicht gesteckten Zustand. Die Zirkonia-Keramikstifte haben eine ballig polierte Stirnfläche, die minimale Dämpfungswerte garantiert. Die Steckerdämpfung beträgt 0,2 Dezibel.

Eine für den Duplex-Stecker entwickelte Zugentlastung entkoppelt die Kevlar-Zugentlastungselemente im Kabel von der Glasfaser im Stecker. Dadurch ist auch bei einer Zugbelastung eine sichere und ständige Verbindung gewährleistet.

Die Einrastung des Steckers erfolgt über einen Schnappverschluß. Dadurch wird eine unbeaufsichtigte Lockerung der Verbindung verhindert. Ferner ist der Duplex-Stecker codiert, so daß eine Koppelung zweier Sender und Empfänger miteinander ausgeschlossen ist.