Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.06.2008

Siemens streicht bis zu 15.000 Stellen - Handelsblatt

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der Stellenabbau bei der Siemens AG wird einem Zeitungsbericht zufolge noch höher ausfallen als von Arbeitnehmervertretern befürchtet. Weltweit sollen 10.000 bis 15.000 Arbeitsplätze in Vertrieb und Verwaltung wegfallen, schreibt das "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf Arbeitnehmerkreise.

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der Stellenabbau bei der Siemens AG wird einem Zeitungsbericht zufolge noch höher ausfallen als von Arbeitnehmervertretern befürchtet. Weltweit sollen 10.000 bis 15.000 Arbeitsplätze in Vertrieb und Verwaltung wegfallen, schreibt das "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf Arbeitnehmerkreise.

Vorstandsvorsitzender Peter Löscher hatte bislang angekündigt, dass die Vertriebs- und Verwaltungskosten bis 2010 um 10% - das sind 1,2 Mrd EUR - verringert werden sollen. Dabei werde es auch zu einem Stellenabbau kommen. In Arbeitnehmerkreisen war mit maximal 10.000 bedrohten Arbeitsplätzen gerechnet worden, schreibt das Handelsblatt.

Ein Siemens-Sprecher kommentierte den Bericht gegenüber Dow Jones Newswires mit den Worten: "Wir werden uns sehr bald zu den geplanten Personalmaßnahmen äußern. Derzeit befinden wir uns im Dialog mit den Arbeitnehmervertretern. An Spekulationen über einen möglichen Stellenabbau werden wir uns nicht beteiligen."

Webseiten: http://www.handelsblatt.com http://www.siemens.de DJG/mmr/jhe

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.