Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Aktie der Woche

Siemens: Wieder ein interessanter Bluechip

05.01.2001
Von Stephan Hornung*

In turbulenten Zeiten lebt der technologieorientierte Anleger am besten mit Bluechips. Diese Großkonzerne verfügen sowohl über ausreichend Substanz wie auch über Wachstumspotenziale. Siemens beispielsweise erscheint auf aktuellem Niveau wieder als Depotbeimischung interessant. Der Elektronikkonzern möchte sein Beteiligungsportfolio weiter straffen und strebt mittelfristig Desinvestments bei den Töchtern Infineon und Epcos an. Diese Ankündigung vom Konzernlenker Heinrich von Pierer schickte die Kurse von Infineon und Epcos auf Talfahrt, jedoch dürfte den Firmen ihre zukünftige Eigenständigkeit auch zu mehr Innovationskraft führen. Aus Sicht von Siemens sind die geplanten Verkäufe absolut logisch, da hier viel Bargeld in die Konzernkasse fließen wird. Die Mittel können dann neben dem bestehenden Aktienrückkaufprogramm auch für größere Akquisitionen in den Kerngeschäftsfeldern verwendet werden. Eine weitere Beteiligung, die für Phantasie sorgen könnte, ist die Netzwerksparte Unisphere. Der Bereich soll durch Zukäufe in den USA gestärkt werden und anschließend an die Nasdaq gebracht werden. Siemens wird mit dem einfachen Umsatz bewertet, der "große" Wettbewerber General Electric mit dem Vierfachen. Sollten die Münchner die Restrukturierung weiterhin konsequent umsetzen, ist weiteres Kurspotenzial vorhanden.

*Die Autoren sind Analysten der CMW GmbH in München. Die hier veröffentlichten Informationen beruhen auf Quellen, die wir für vertrauenswürdig und zuverlässig halten. Trotz sorgfältiger Quellenauswahl und -auswertung können wir für Vollständigkeit, Genauigkeit und inhaltliche Richtigkeit der Angaben eine Haftung nur insoweit übernehmen, als grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz Haftung begründen. Jede darüber hinausgehende Haftung wird ausgeschlossen. Für Angaben Dritter übernehmen wir kein Obligo, Aktienanlagen sind durch stärkere Kursschwankungen gekennzeichnet.