Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.02.1986

Sierra-Sirene

"Wenn der Hahn kräht auf dem Mist ändert sich das Wetter oder es bleibt, wie es ist.

"Diese alte "Bauernregel" läßt sich auch auf die Marktforschung in der DV-Branche anwenden.

Der letzte (Hahnen-)Schrei - richtungsweisend für die IBM-Produktpolitik mit Blick auf die IBM-Zukunft: Drei neue 3090-Modelle am unteren Ende des Sierra-Spektrums stünden kurz vor der Markteinführung (Seite 1).

Onanie der IBM-Watcher oder glasklare Ankündigungslogik? Nach allem, was man so hört, dürfte bei der bevorstehenden Drillingsgeburt ein Leistungspaket herauskommen, das die 308X-Anwender vor schwierige Entscheidungen stellt.

Klar, daß der Mainframe-Marktführer die 3090-Serie aufwerten will. Keine Frage auch, daß Big Blue auf Mengenabsatz aus ist, nachdem die ersten Sierra-Anwender die Lernkurve gekriegt haben. Andererseits hat die IBM Rücksicht zu nehmen auf 308X-Kunden, die sich auf eine längere Nutzungsdauer eingerichtet haben. Das heißt: Der Rechnerriese wird ihnen Sierra-Perspektiven in Form von Upgrade-Sets eröffnen.

Aus der Sicht der IBM-Großanwender ist die Lage verwirrender denn je. Denn echte Alternativen sind Mangelware, zumal die "Plug Compatible Manufacturers", kurz: PCMs, an der Software-Anpassung (XA-Architektur etc.) würgen. Es wird wohl das beste sein, nichts auf die Wettervorhersagen (siehe oben) zu geben. Mit ihrem hausgemachten Selbstschutzproblem muß die IBM schon selber fertig werden.