Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Simulator mit Anbindung an das Oracle-Repository Anforderungsmodelle lassen sich ausfuehren und grafisch animieren

23.07.1993

KARLSBAD (CW) - Ein unter Windows und Unix lauffaehiges Simulationsprogramm bietet die Promatis Informatik GmbH & Co KG, Karlsbad, mit "Income/Simulator" an. Das fuer Qualitaets- und Produktionsprozess-Management konzipierte Produkt ergaenzt die Promatis-eigene Income-Familie. In die CASE-Welt eingebunden ist es durch die Zugriffsmoeglichkeit auf das Repository der Oracle- CASE-Umgebung.

Wie der Anbieter ausfuehrt, macht es der Simulator moeglich, die mit Income erstellten Petri-Netz-Modelle auszufuehren und grafisch zu animieren, wobei Referenzen zum Informationsmodell und zur Aufbauorganisation beruecksichtigt wuerden. Die Simulation erlaube ein interpretatives Prototyping auf die mit den Income-Tools und der Oracle-CASE-Umgebung erstellten Anforderungsmodelle. Auf diese Weise koennten fehlerhafte oder unvollstaendige Ablaeufe bereits im Modell aufgedeckt werden.

Darueber hinaus laesst sich das neue Softwarewerkzeug, so der Anbieter, auch fuer die Optimierung der Geschaeftsprozesse nutzen. Es sei dafuer konzipiert, Geschaefts-, Verwaltungs- und Ablauforganisations-Prozesse zu dokumentieren und zu ueberpruefen. Die Prozessoptimierung werde dabei direkt auf der Modellebene vorgenommen.

Last, but not least eignet sich das Tool laut Promatis auch fuer Vorgangssteuerung und -ueberwachung. Dazu verwende es die mit Income definierten Regeln fuer die Ausfuehrung von Prozessen. Lauffaehig ist das Produkt unter Unix und Windows.